Willkommen bei der Skizunft Kornwestheim e.V.
- Abteilung Basketball -
Infos & Aktuelles zur Abteilung
Technik & Design von IntelliWebs - Das intelligente CMS von InterConnect
Mir gefällt Basketball in Kornwestheim

 
 
#skizunftistbasketballinkornwestheim


Abteilungsleitung

Sabine Schötz-Hasse
Abteilungskoordinatorin

basketball@sz-kornwestheim.de

Oliver Zirn
Abteilungsleiter

oliver.zirn@sz-kornwestheim.de

Micheal Washington
stellv. Abteilungsleiter

Jugend Männlich

Silke Washington-Göttler
stellv. Abteilungsleiterin
Jugend Weiblich

Steffen Heinle
stellv. Abteilungsleiter Schule
steffen.heinle@web.de

 

Justin Göttler
Jugendsprecher

Hans-Peter Uhl
Kassier

Mladen Pejkic
Sportwart

 

 

Patrick Zirn
Beisitzer Herren 1

Mustafa Mesanovic
Beisitzer Herren 2

Zeljko Savic
Beisitzer


Coaches der Abt. Basketball beim 2. Kornwestheim Herbstcamp Basketball. Ob langjährige Jugendtrainer mit C-Lizenz, AG-Trainer an Kornwestheimer Grundschulen oder Neueinsteiger - ein starkes Team!



4. Herbstcamp Basketball in Kornwestheim

4. Herbstcamp Basketball in Kornwestheim

ausgerichtet von der Abteilung Basketball der Skizunft Kornwestheim e.V. in Kooperation mit der Porsche BBA Ludwigsburg.

Termin: Montag, 29. - Mittwoch 31. Oktober 2018, täglich 9.00-16.00 Uhr

Ort: Sporthalle des Ernst-Sigle-Gymnasiums Kornwestheim

Für wen? Für Mädels und Jungs, Anfänger und Fortgeschrittene im Alter von 6 bis 12 Jahren. Egal was ihr basketballerisch drauf habt, bei uns seid ihr richtig! Wir orientieren uns an dem Könnensstand der TeilnehmerInnen und freuen uns auch über Neulinge, die den Basketballsport kennenlernen wollen.

Leistungen: Training, Wettkämpfe und Tests von erfahrenen und lizenzierten Trainern angeleitet und durchgeführt. Wir werden an einem Tag auch den Parcours der Kinder+Sport Basketball Academy da haben (Hierfür muss diese Einverständniserklärung akzeptiert werden und bei der Anmeldung unten zugestimmt werden). Zudem gibt es jeden Tag ein warmes Mittagessen und Sprudel.

Kosten: 75€ für Kornwestheimer Schüler oder Mitglieder der Skizunft, 90€ für alle anderen. **NEU** Geschwisterrabatt von 25€ auf den Teilnahmebeitrag des zweiten Kindes.

Bei Fragen wende Dich bitte an die Geschäftsstelle (info@sz-kornwestheim.de) oder an Steffen Heinle, stellv. Abteilungsleiter Basketball (steffen.heinle(at)web.de).

Neugierig geworden? Dann gleich hier anmelden! Sportliche Impressionen von letztem Jahr findest Du auch hier auf der Seite.



Anmeldung 4. Herbstcamp Basketball

Anmelden ganz einfach: Formular ausfüllen und abschicken!

Nach dem Abschicken der Anmeldung wird sofort eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. So kann überprüft werden, ob die Anmeldung geklappt hat.


Bitte füllen Sie die mit (*) markierten Felder aus.
Vorname*
Nachname*
Geschlecht*
PLZ*
Ort*
Straße*
Hausnummer*
Festnetz o. Handy (wg. Erreichbarkeit)*
E-Mail-Adresse*
Geburtstag*
*
*
T-Shirtgröße*
Essensunverträglichkeiten
Veröffentlichung von Fotos und Videos für vereinseigene Zwecke*
Akzeptieren der Einverständniserklärung von Kinder+Sport Basketball Academy*
Ich gehe an die/das*
Hast du an einer Grundschulliga Basketball teilgenommen?*
Spielst du Basketball in einem Verein?*
Wenn ja, in welchem?
Ich bin*
Sonstiges
Bitte Code aus der Grafik eingeben.



3. Grundschulliga Basketball Kornwestheim

Bericht zum 4. Spieltag

Spannendes Finale bis zum Schluss! Am Freitag, 4. Mai war die Hannes-Reiber-Halle angerichtet für das große Finale der 3. Grundschulliga Basketball in Kornwestheim. Nach einem ausgiebigen Warmup, durchgeführt von  Hauptorganisator und stellv. Abteilungsleiter „Schulkooperationen“ Steffen Heinle, standen wie gewohnt 5 Spielbegegnungen auf dem Programm. Wenngleich die Schillerschule sich bereits uneinholbar auf Platz 1 festgebissen hatte, so war auf allen anderen Plätzen das Rennen noch offen – und bis zum Schluss fair umkämpft.

Die PMH-Grundschule Schwarz wollte in ihrem ersten Spiel den zweiten Platz direkt sichern, was durchaus ein schweres Unterfangen werden würde, denn Gegner waren die ungeschlagenen Schillerschüler. Es gestaltete sich ein bis zur Halbzeit (13-13) ausgeglichenes Spiel, ehe die Favoriten davonzogen und ihren siebten Sieg in Serie einfuhren (33-17). Im Parallelspiel war die PMH-Grundschule Weiß mit ihren Leitwölfen Ben Auerbach und Sinan Karakolcu nicht zu stoppen und versenkte 53 Punkte im Korb der Silcherschüler, die ihrerseits auf 13 Punkte kamen. Das leicht dezimierte Bolzschul-Team hatte in ihrem ersten Spiel mindestens so viele Chancen wie die Schillerschule, die Körbe wollten jedoch einfach nicht fallen: So mussten die Weststädter eine 16-37 Niederlage hinnehmen. Im internen Duell der PMH-Grundschule sahen die zahlreichen Zuschauer ein enges Spiel (11-13). Die zweiten 15 Minuten brachten jedoch die Wende zugunsten des Teams „Schwarz“, das am Ende mit 39-22 siegte und sich damit den zweiten Platz in der Abschlusstabelle sicherte.

Im letzten Spiel des Tages und der ganzen Grundschulliga-Saison standen sich mit der Eugen-Bolz-Grundschule und der Silcherschule zwei gleichstarke Mannschaften gegenüber. Mit bis dato 3 Siegen und 4 Niederlagen und einem 4-Punkte-Hinspielsieg am zweiten Spieltag war die Silcherschule leichter Favorit. Die Bolzschule brachte 2 Siege und 5 Niederlagen mit. Es entwickelte sich ein munteres Hin und Her auf Augenhöhe. Kein Ball wurde hergeschenkt (siehe Bild: Benjamin Stollenberg). Umjubelt war jeder Punkt. Zur Halbzeit war die Bolzschule knapp vorne (13-10). Auch anschließend konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Am Ende hatte die Bolzschule das berühmte Quäntchen mehr Glück und siegte mit 25-18. Somit hatten beide Teams die gleiche Punktzahl in der Abschlusstabelle. Der direkte Vergleich geht jedoch an die Bolzschule, die damit im letzten Spiel die Silcherschule in der Tabelle überholen konnte und den dritten Platz belegt. Was ein Finale!

Absolutes Highlight am Ende einer ausgeglichenen und spannenden Grundschulliga war die Siegerehrung. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer wurde von Oberbürgermeisterin Frau Ursula Keck geehrt und mit Medaille und druckfrischer Urkunde mit aktuellem Mannschaftsfoto versehen (s. Foto: Benjamin Stollenberg). „Meine erste Medaille überhaupt“, so ein über das ganze Gesicht strahlender PMH-Schüler. Nach 20 Ligaspielen, 8 für jedes Team, geht eine erfolgreiche und faire Grundschulliga Basketball zu Ende. Die Schulen freuen sich bereits auf die kommende Saison. „Die Grundschüler lernen, zu gewinnen und zu verlieren. Sie entwickeln ein Bewusstsein für Fairplay und im Team einen ungemeinen Teamgeist. Da macht das Zuschauen Freude“, so Fr. Maucher, Rektorin der Schillerschule, bei der Übergabe des Wanderpokals an ihr Basketball-Team. Auch die Abteilung Basketball der Skizunft Kornwestheim e.V. ist mit dem Ablauf der Liga sehr zufrieden und schaut nun gespannt auf das Regio-Finale in Ludwigsburg, an dem aus Kornwestheim die Schillerschule (1. Platz) und die PMH-Grundschule Schwarz (2. Platz) am 14. Juli 2018 teilnehmen. Dabei spielen sie gegen die zwei besten Teams der Grundschulligen Remsecks und Ludwigsburgs.

Das ganze Team der Abteilung Basketball möchte sich bei allen 50 Teilnehmern, deren Eltern und den Schulen für das Vertrauen und die tolle Atmosphäre bei den vier Spieltagen bedanken. Wir freuen uns schon auf alle weiteren Basketball-Events mit Euch in Kornwestheim!

Abschlusstabelle
1. Schillerschule
2. PMH Grundschule Schwarz
3. Eugen-Bolz-Grundschule
4. Silcherschule
5. PMH Grundschule Weiß


Bericht zum 3. Spieltag

Die Rückrunde ist gestartet - Zeit sich fair zu revanchieren!

Am Freitag, den 13. April, dem ersten Spieltag der Rückrunde, gelang der PMH-Grundschule Weiß die Revanche gegen die Bolzschüler. Während sie am ersten Spieltag noch knapp mit 2 Punkten verloren hatten, so bejubelten sie nun einen 36-13 Sieg. Dabei sah es zur Halbzeit noch nach einer Wiederholung des Krimis aus (10-8). Im zweiten Spielabschnitt sorgten insbesondere Ben Auerbach und Sinan Karakolcu für den Sieg ihres Teams. Auch gegen das zweite Team der PMH-Grundschule musste sich die Bolzschule leider geschlagen geben. Gleich vier verschiedene PMH’ler trugen sich in die Scorerliste ein und erzielten gemeinsam 32 Punkte. Sie zeigten eine starke Teamleistung, der die Bolzschüler am heutigen Tage nur 12 Punkte entgegensetzen konnten. Die Silcherschüler, die am ersten Spieltag noch gegen die PMH Schwarz gewinnen konnten, mussten sich nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (7-7) am Ende mit 17-24 geschlagen geben. In ihrem zweiten Spiel hatten die Silcherschüler gegen die Favoriten aus der Schillerschule keine Mittel. Immer wieder gelang es Lamin Cisse, die Verteidigung auszutricksen. Am Ende stand ein 39-17 Sieg der Schillerschule auf der Anzeigetafel. Auch im 6. Spiel der Saison ließ das Team der Schillerschule nichts anbrennen und holte sich den 6. Sieg gegen die Kontrahenten der AG „Weiß“ der PMH-Grundschule. Am Freitag, den 13. April, dem ersten Spieltag der Rückrunde, gelang der PMH-Grundschule Weiß die Revanche gegen die Bolzschüler. Während sie am ersten Spieltag noch knapp mit 2 Punkten verloren hatten, so bejubelten sie nun einen 36-13 Sieg. Dabei sah es zur Halbzeit noch nach einer Wiederholung des Krimis aus (10-8). Im zweiten Spielabschnitt sorgten insbesondere Ben Auerbach und Sinan Karakolcu für den Sieg ihres Teams. Auch gegen das zweite Team der PMH-Grundschule musste sich die Bolzschule leider geschlagen geben. Gleich vier verschiedene PMH’ler trugen sich in die Scorerliste ein und erzielten gemeinsam 32 Punkte. Sie zeigten eine starke Teamleistung, der die Bolzschüler am heutigen Tage nur 12 Punkte entgegensetzen konnten. Die Silcherschüler, die am ersten Spieltag noch gegen die PMH Schwarz gewinnen konnten, mussten sich nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte (7-7) am Ende mit 17-24 geschlagen geben. In ihrem zweiten Spiel hatten die Silcherschüler gegen die Favoriten aus der Schillerschule keine Mittel. Immer wieder gelang es Lamin Cisse, die Verteidigung auszutricksen. Am Ende stand ein 39-17 Sieg der Schillerschule auf der Anzeigetafel. Auch im 6. Spiel der Saison ließ das Team der Schillerschule nichts anbrennen und holte sich den 6. Sieg gegen die Kontrahenten der AG „Weiß“ der PMH-Grundschule.

Am letzten Spieltag der Grundschulligasaison am 4. Mai stehen die Zeichen gut, dass die Schillerschule zum ersten Mal den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nimmt, nachdem in den beiden vorherigen Jahren die PMH-Grundschule siegte. Dahinter wird es spannend! Im Kampf um die weiteren Plätze ist noch alles offen – es lohnt sich also, die kommenden Wochen in der AG gut zur Vorbereitung zu nutzen!

Ergebnisse im Überblick:

PMHG-Weiß 22 42 Schillerschule
Schillerschule 39 17 Silcherschule
Silcherschule 17 24 PMHG-Schwarz
PMHG-Schwarz 32 12 Eugen-Bolz-Schule
PMHG-Weiß 36 13 Eugen-Bolz-Schule

Bericht zum 2. Spieltag

Die Hinrunde ist nun gespielt. Die Schillerschule thront bisher ungeschlagen auf dem ersten Tabellenplatz.

In einem hochklassigen Grundschulligaspiel besiegten die Schillerschüler die Eugen-Bolz-Schüler 40-28. Ein großes Lob an beide Teams, die wirklich toll miteinander und fair gegeneinander spielten! Die Schillerschüler behielten auch gegen die AG PMHG-Schwarz die Oberhand, auch wenn es nur ein sehr knapper Sieg war (22-16). Die PMHG-Schwarz trat viel selbstbewusster auf als noch vor vier Wochen beim ersten Spieltag und fuhr deshalb auch einen klaren und nie gefährdeten Sieg im internen Duell gegen die PMHG-Weiß ein. Die Silcherschüler hatten einen starken Tag erwischt und konnten in einem heißen Fight knapp gegen die Eugen-Bolz-Schüler gewinnen, die heute einfach nicht das Trefferglück auf ihrer Seite hatten. Mit dem zweiten Gegner, der PMHG „Weiß“ hatten die Silcherschüler deutlich weniger Schwierigkeiten und sorgten für einen wahren Punkteregen: am Ende standen 37 zu 5 Punkte auf der Anzeigetafel.

Das wöchentliche AG-Training zahlt bereits sich aus: vom ersten zum zweiten Spieltag hat sich das Dribbeln und Passen toll entwickelt, man sieht teamorientierten Basketball und Jedem wird der Ball gepasst. Somit haben alle große Freude auf dem Feld und Vorfreude auf den nächsten Spieltag am Freitag, 13. April. In einem großen Huddle am Ende des Spieltags riefen alle Spieler, Trainer, Anschreiber, Schiedsrichter das Motto der Skizunft Basketballer: „ONE TEAM – KORNWESTHEIM“.

Ergebnisse im Überblick:

Schillerschule 40 28 Eugen-Bolz-Schule
Schillerschule 22 16 PMHG-Schwarz
PMHG-Schwarz 34 5 PMHG-Weiß
Silcherschule 37 5 PMHG-Weiß
Silcherschule 21 17 Eugen-Bolz-Schule

Bericht zum 1. Spieltag

Die 3. GRUNDSCHULLIGA Basketball in Kornwestheim ist am Freitag, 23. Februar erfolgreich gestartet.

Da die 🖐️ Grundschulteams seit Oktober fleißig in ihren 🏀AGs trainieren, waren sie nun richtig 🔥 auf den ersten Spieltag in der Hannes-Reiber-Halle. Und sie zeigten auch gleich, was sie so alles gelernt hatten bei den Skizunft-Coaches: die Schillerschule legte los wie eine 🚀 und war von den Silcherschülern v.a. in der zweiten Halbzeit kaum zu stoppen (35-10). Die Eugen-Bolz-Schüler machten es 🐖spannend in ihrem ersten Spiel gegen die PMH-Weiß und hatte am Ende gerade mal zwei Pünktchen mehr auf dem Konto (24-22). Auch im zweiten Spiel waren die Mädels und Jungs der Bolzschüler super drauf und wiesen das Team Schwarz der PMH Grundschule in die Schranken (17-6). Welch Treffsicherheit die Minis schon an den Tag legten, zeigte das Spiel der Schillerschule gegen die PMH-Weiß - ein wahrer Körbe🌧️ tobte in der Hannes-Reiber-Halle: nach 2x15 Minuten hieß es 40-28 für die Schillerschüler. Das letzte Spiel des Tages hingegen gestaltete sich in der ersten Halbzeit sehr träge, es fielen nur 3 Körbe, ehe die Teams durchstarteten und die Silcherschüler schließlich mit 18-12 gegen die PMH-Schwarz-Grundschüler gewannen.

Die Tabelle der Grundschulliga KWH führt nach dem ersten Spieltag im Ich spiel' Basketball im BBW-Bezirk3 die Schillerschule an, dicht gefolgt von der Eugen-Bolz-Grundschule, die auch 2 Siege auf dem Konto hat. Wir hoffen, dass auch in den anderen Basketballstädten im Basketballverband Baden-Württemberg e.V. die BBW Grundschulligen gut gestartet sind und wünschen allen Minis viel Spaß beim Trainieren, Spielen, Üben, Lernen und miteinander Wettkämpfen https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/fb0/1/16/26f9_200d_2642.pnghttps://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/fae/1/16/26f9_200d_2640.png! Unsere Grundschulkids freuen sich auf alle Fälle schon auf den 2. Spieltag in Basketball-Kornwestheim 💪.

Übrigens: Anschreiber der Spiele waren Spieler unserer aktuellen U12, die letztes Jahr selbst noch Grundschulligateilnehmer waren https://static.xx.fbcdn.net/images/emoji.php/v9/f57/1/16/1f609.png;)!

#Grundschulliga #Basketball #Kornwestheim #oneteam #Minibasketball #KooperationSchuleVerein #teamsportVEREINt #bittemehrdavon

Ergebnisse im Überblick:

Schillerschule 35 10 Silcherschule
Eugen-Bolz-Schule 24 22 PMHG-Weiß
Eugen-Bolz-Schule 17 6 PMHG-Schwarz
Schillerschule 40 28 PMHG-Weiß
Silcherschule 18 12 PMHG-Schwarz

Nach den erfolgreichen zwei Jahren "Grundschulliga Basketball in Kornwestheim", geht es 2018 in die dritte Runde. An fünf Spieltagen spielen fünf Basketball-AGs aller Kornwestheimer Grundschulen eine Hin- und Rückrunde. Dabei wird zwischen der Eugen-Bolz-Schule, der Schillerschule, der Silcherschule, der Philip-Matthäus-Hahn-Schule-Weiß und der Philip-Matthäus-Hahn-Schule-Schwarz der Grundschulligasieger 2018 ermittelt. Die Liga ist offiziell beim BBW gemeldet. Wer schnappt sich dieses Jahr den begehrten Wanderpokal?

Termine: 23. Februar, 23. März, 13. April, 4. Mai

Ort: Hannes-Reiber-Halle Kornwestheim

Ablauf: Hallenöffnung ist um 13.30 Uhr, Spielansetzungen sind jeweils um 14.15 Uhr, 15.00 Uhr, 15.45 Uhr, gemeinsames Ende ist um 16.30 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos, einen leckeren Kaffee- und Kuchenverkauf gibt es auch!

Regeln: Gespielt wird nach den offiziellen U12-Regeln des Bezirks 3 des Basketballverbandes Baden-Württemberg. Jedoch werden einzelne Details geändert bzw. vereinfacht, damit für die jungen Basketballer ein tolles Spiel zustande kommt und jeder Erfolgserlebnisse feiern kann!

Special: Die Mitgliedschaft bei der Skizunft Kornwestheim e.V. ermöglicht es, zusätzlich zur Schul-AG am Trainingsbetrieb der Skizunft-Basketball-Jugend teilzunehmen. Kommt doch mittwochs oder freitags um 16.00 Uhr in die Hannes-Reiber-Halle vorbei und schnuppert im U10- oder U12-Training!



Herren 1: Aufstieg in die Bezirksliga

#superskizuftolé

#oneteam

#skizunftistbasketballinkornwestheim



DBB Girls Day in der HRH

Basketball Girls Day in Kornwestheim

Wir laden alle Mädels ein, einen spielerischen Einblick in die Sportart Basketball zu erhalten, erste Grundtechniken zu erlernen oder zu festigen und alle zusammen viel Spaß zu haben!

Bist du zwischen 6 und 11 Jahren?

Hast du am Samstag, 28. April von 13.00-16.00 Uhr Zeit?

Dann melde dich hier an, pack deine Sportzeug ein und komm vorbei in die Hannes-Reiber-Halle!

Kein Vorwissen von Nöten - wir üben alle gemeinsam. Das Projekt ist vom Deutschen Basketball Bund gefördert und eine Teilnahme kostet dich nichts.

Fragen? Melde dich einfach bei Silke Washington: silke.washington@gmail.com.


Bitte füllen Sie die mit (*) markierten Felder aus.
Vorname*
Nachname*
Geburtsdatum*
Adresse*
Telefon*
Email*

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Veranstaltung hergestellten Fotos bzw. Bildaufzeichnungen, die unser Kind darstellen in Medien aller Art und auch für Werbezwecke zukünftiger Veranstaltungen des Veranstalters uneingeschränkt verwendet werden dürfen und dass sich hieraus weder für uns noch für unser Kind ein Vergütungsanspruch ergibt.

stimme ich zu*
Bitte Code aus der Grafik eingeben.




3. Herbstcamp Basketball Kornwestheim

Wir sagen DANKE für drei unglaubliche Tage bei unserem 3. Herbstcamp Basketball in Kornwestheim!

80 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, 25 Trainer waren nun bereits zum dritten Mal in der Gymnasiumhalle und Rechberghalle drei Tage aktiv und übten fleißig an ihren Basketballfertigkeiten. Für Qualität und Quantität war also gesorgt. Aufgeteilt auf zwei Hallen und in verschiedene Niveaus unterteilt, konnte individuell unter der Anleitung von Head- und Nachwuchscoaches der Abteilung Basketball der Skizunft Kornwestheim e.V. geübt werden.

Egal ob Passen, Dribbeln, Werfen oder Korbleger - an verschiedenen Stationen wurde jeweils vormittags unter Leitung des Camp Head Coaches Steffen Heinle mit den Anfängern trainiert und nachmittags dann in Spielform direkt angewandt. Bei den Fortgeschrittenen festigte U18 JOL Coache Micheal Washington Basics und führte in den Powermove und gruppentaktische Grundlagen ein. Ebenso stand ein kleines Tournament der fünft Teams an, bei dem die "Oldenburger" siegten.

Auch wenn es auf den ersten Blick wie faul Rumliegen aussieht. Beim Spiel "Schwarz-Weiß" hatten alle Teilnehmer viel Spaß und schulten gleichzeitig ihre Schnelligkeitsfähigkeiten.

Ein Highlight war der Besuch von Profispieler David McCray von den MHP RIESEN Ludwigsburg am Freitagnachmittag. Neugierig löcherten die Kinder ihn mit Fragen, die er alle beantwortete. Geduldig signierte David danach noch Trikots und Schuhe der Teilnehmer.

Für Fleiß und Einsatz darf man auch belohnt werden. Beim Parcours der kinder+Sport Basketball Academy, die am Freitagvormittag beim Camp war, erhielten fast alle Teilnehmer ein neues Trikot. Manche konnten das Spinnendribbeln für's orangene Level noch nicht ganz abschließen, wissen ab jetzt, an was sie im Training arbeiten müssen. So trainieren die Kids aus ihrer eigenen Motivation heraus und selbstgesteuert an ihren Fertigkeiten. Für alle 80 gab es zum Abschluss eine Urkunde - auf die man zurecht stolz sein kann!

Am 5. November haben wir David McCray und sein Bundesligateam in der MHP Arena angefeuert. In der Halbzeitpause des Bundesligaspiels gegen die Oettinger Rockets präsentierten die Teilnehmer ihre Fortschritte mit dem roten Leder, die sie währen den Camptagen gemacht hatten. Wenngleich im Vorhinein etwas aufgeregt und nervös, so waren sie danach richtig glücklich über ihren Auftritt vor fast vollem Haus! An dieser Stelle möchten wir auch der Porsche BBA Ludwigsburg noch einmal für die Ermöglichung dieses Events danken. DANKE auch an alle Teilnehmer und Trainer, an unsere Küchencrew und alle weiteren Helfer und den Fotograf Benjamin Stollenberg. Bis zum nächsten Jahr, wenn es heißt: 4. Herbstcamp Basketball Kornwestheim - voraussichtlich vom 29. bis 31. Oktober 2018!


Kornwestheimer Zeitung vom 09.11.2017

Drittes Herbstcamp in der neuen Hochburg


Spiel’ zu mir! Beim Herbstcamp der Skizunft geht es um die Basketball-Grundlagen.
Foto: Peter Mann
Bericht: Marius Venturini

Es sind mehr Anfänger als sonst“, sagt Steffen Heinle, einer der drei stellvertretenden Abteilungsleiter der Skizunft-Basketballer. Das bedeute, dass die Strategie aufgehe – und das Niveau steige. „Alle Anfänger wären vor zwei Jahren noch bei den Fortgeschrittenen dabei gewesen“, so Heinle beim Pressegespräch zum dritten Basketball-Herbstcamp, bei dem sich zum Ende der Herbstferien in der Gymnasium- und in der Rechberghalle insgesamt rund 80 Kinder von sechs bis zwölf Jahren versammelt haben. Drei Tage lang üben die Mädchen und Jungen dabei Dribbeln, Passen, Werfen, Taktik und noch vieles mehr.

Seit rund zweieinhalb Jahren gibt die Skizunft in Sachen Jugendarbeit Gas: Kooperation mit Schulen, das Minicamp mit regelmäßig gut 250 Teilnehmern, die Grundschulliga, die Anfang kommenden Jahres mit 65 Spielern in die dritte Runde gehen wird – und eben das Herbstcamp. „Viele Kinder, die beim Minicamp dabei waren, sagen jetzt: ‚Ja, das hat mir Spaß gemacht, ich komme jetzt auch zum Herbstcamp, bei dem ich mehrere Tage am Stück Vollgas geben kann“, sagt Basketball-Abteilungsleiter Oliver Zirn.

Und dabei bekommen die jungen Teilnehmer einiges geboten: So hat die Ludwigsburger Basketball-Akademie, also die Talentschmiede des Bundesligisten MHP Riesen, in der Rechberghalle einen Parcours aufgebaut. Dort werden die Kinder unter anderem von Skizunft-U18-Coach Micheal Washington angeleitet und versuchen, das nächsthöhere Level zu erreichen. „Dafür gibt es dann jeweils ein T-Shirt in einer anderen Farbe“, sagt Steffen Heinle, „das motiviert zusätzlich.“ 25 Trainer aus den eigenen Reihen kümmern sich um die Nachwuchs-Basketballer. „Ein Top-Schlüssel“, findet Steffen Heinle, „diese individuelle Betreuung ist sehr viel wert.“

Diese individuelle Betreuung greift beim Gespräch in der Gymnasiums-Mensa auch Oberbürgermeisterin Ursula Keck auf: „Die beginnt ja schon früher, in der Kindersportschule.“ In Sachen Basketball habe es gute Gründe, weshalb die Ludwigsburger Basketball-Akademie auf die Skizunft zukomme. „Der Verein hat sich im Raum Ludwigsburg als Basketball-Hochburg etabliert.“ Die Aussage greift Steffen Heinle auf: „Von außen hört man oft, wir seien das Auffangbecken von Ludwigsburg.“ Er selbst würde es positiver ausdrücken. „Wir spielen in U18 und U16 in den höchsten Breitensportligen, aber darunter vergessen wir den Aufbau nicht.“ Man dürfe nie vergessen, dass es um Kinder und Jugendliche gehe.

Insgesamt spielen derzeit rund 270 Menschen – Erwachsene und Kinder – unter dem Dach der Skizunft Basketball. „Plus die 65 Kinder der Grundschulliga, die wir separat führen“, ergänzt der Vorsitzende des Gesamtvereins Uwe Heinle, der auch gleich die neue Hannes-Reiber-Halle als Skizunft-Spielstätte lobt. „Es war für Kinder immer das Handicap im Basketball, dass der Korb so hoch hängt. In der Halle können die Körbe aber einen halben Meter tiefer gehängt werden. „So trifft auch ein Kind.“ Erfolgserlebnisse gab es aber auch für die Teilnehmer am Herbstcamp genügend.



Download von Dokumenten